Der Herbst im Kinderbuch – Mehr als raschelndes Laub und pfeifender Wind

Rita & Kroko suchen KastanienBevor sich der Herbst in wenigen Wochen – um genau zu sein am 30. November –  bereits wieder verabschiedet, und dem Winter Platz macht, möchte ich heute auf drei Titel aufmerksam machen, mit denen man diese wunderbare Jahreszeit auch im Buch genießen kann.

Siri Melchior nimmt uns in ihrem in leuchtenden Herbstfarben kolorierten Bilderbuch mit in den Wald. Die Jahreszeit präsentiert sich hier von ihrer schönsten Seite. Raschelndes Laub, strahlender Sonnenschein und Kastanien soweit das Auge reicht, wenn man die richtige Stelle findet. Genau das ist aber gar nicht so einfach. Rita, mit Faltplan und dem guten Vorsatz bewaffnet zusammen mit Kroko die begehrten braunen Kugeln zu sammeln, vergisst über ihre steten Ermahnungen der Freund solle sich bloss nicht vom Weg entfernen und dem Glück endlich einen wahren Kastanienteppich gefunden zu haben, darauf zu achten, dass sie immer tiefer in den Wald hinein läuft. Nun ist guter Rat teuer. Aber wozu hat man schließlich einen Freund, wenn der nicht genau im richtigen Moment die richtige Idee hat? Die mitunter etwas Klischeebeladene Jahreszeit offenbart in dieser fidelen Bilderbuchgeschichte eine exotische Note gepaart mit einer charmanten Prise Humor.

Ein Hoch auf den HerbstwindNeben sommerlich anmutenden hellen Tagen, gibt es im Herbst aber auch die Tage, an denen einem der Wind um die Ohren pfeift, es empfindlich kalt ist, der Nebel und die immer früher einsetzende Dunkelheit ein bisschen aufs Gemüt drücken. Anna Herzog lässt sowohl die hellen als auch die dunkleren Tage anklingen.

Erzählt wird der Beginn einer Freundschaft, das sich kurz darauf aus den Augen verlieren und die große Freude des sich Wiederfindens. Die daraus resultierende melancholische  Stimmung der ansonsten sehr unternehmungslustigen Ami passt wunderbar in die Jahreszeit und thematisiert authentisch und lebensnah Gefühle wie Freude, Unsicherheit und Traurigkeit.

Herbst im HolunderwegIn dem wunderbaren Vorlesebuch von Martina Baumbach erleben die Kinder im Holunderweg 7 alles, was typisch für die Jahreszeit ist. Bevor die heile Kinderwelt aber zu sehr in eine am Stadtrand angesiedelte Bullerbü-Idylle abdriftet, gelingt es der Autorin immer wieder, den Bezug zur Alltagswelt im Hier und Jetzt herzustellen. Die Läuseplage in der Schule macht auch vor dem Holunderweg nicht halt und auch hier müssen die Mütter den Spagat zwischen Familie und Arbeitsplatz schaffen. Gut, dass man sich im Haus aufeinander verlassen kann und Nachbarschaftshilfe selbstverständlich ist.

 

Lesetipps von Minea Süss

Melchior, Siri: Rita & Kroko suchen Kastanien, Beltz & Gelberg, 15,95 €. Ab 3 Jahre

Herzog, Anna: Ein Hoch auf den Herbstwind, Ravensburger, 12,99 €. Ab 8 Jahre

Baumbach, Martina: Herbst im Holunderweg, Gabriel Verlag, 12,99 €. Ab 6 Jahre

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.