Die Welt bei Nacht

Wenn es draußen dunkel wird, ist das für Mensch und Tier das Signal zur Ruhe zu kommen und den Tag ausklingen zu lassen. Nachtzeit ist Schlafenszeit und so kuscheln sich alle irgendwann in ihre Decken und schlafen. Aber natürlich gibt es Ausnahmen. Ich selber gehöre zu den Frühaufstehern und gehe dementsprechend zeitig zu Bett. Menschen, die zu den sogenannten Eulen gehören, sind wie die gefiederten Waldbewohner dann aktiv, wenn andere schlafen. Manche Menschen können sich aus beruflichen Gründen nicht aussuchen, ob sie in der Nacht schlafen oder nicht. In dem abwechslungsreichen Buch von Laura Cowan und Bonnie Pang kann man auf jeder Doppelseite viele spannende, interessante, lustige und außergewöhnliche Informationen über die Nacht in Gestalt von Bildern und kurzen informativen Texten finden. Als Lesende können wir mit dem Buch eine  Nachtwanderung im Kinderzimmer, Wohnzimmer oder wo immer man sich gerade befindet,  machen. Ganz besonderen Spaß bereitet das Buch, wenn man die Lampen ausmacht, die Rollos  runter lässt und mit einer Taschenlampe die Seiten anleuchtet. Auf diese Weise wird schon eine Besonderheit der Nacht deutlich. Man kann nur das sehen, was vom Lichtschein erhellt wird. Alles, was sich im Lichtschatten befindet bleibt unsichtbar. Natürlich könnten wir auch eine echte Nachtwanderung machen, aber wenn man nicht in der Nähe eines Hafens lebt oder in Australien, ist es sehr schwer rauszufinden, was in der Dunkelheit dort so alles passiert.Das Buch macht es auf äußerst bequeme Art möglich an den genannten Orten auf Entdeckungsreise zu gehen. Eines ist auf jeden Fall klar, langweilig ist es in der Nacht fast nirgends. Es passiert eine ganze Menge.

Buchtipp von Minea Süss

Ab vier Jahre.

Pang, Bonnie; Cowan, Laura: Die Welt bei Nacht, Usborne, 2019, € 12,95.

Kommentare sind geschlossen.