Durch die Straßen auf und nieder …

Kommt wir feiern Sankt MartinNächste Woche, am 11 November ist es wieder so weit. In den Tagen rund um dieses Datum erklingt das beliebte Martinslied aus vielen Kinderkehlen und kündet schon von Ferne das Nahen der zu Ehren des Heiligen Martin durch Stadtteile, Dörfer und Gemeinden ziehenden Umzüge an.

Um sich auf das stimmungsvolle Fest vorzubereiten, sprich die hinter dem Brauchtum stehende Legende zu vermitteln, gibt es eine Vielzahl von Bilderbüchern, die Kindern im Alter von  zwei bis sechs Jahren Martins Leben und Wirken näher bringen. In heiteren Reimen erzählt z. B. Lene März aus dem Leben der uns heute als Sankt Martin bekannten Figur und nimmt damit insbesondere die Kleinen in den Blick.

Juli tut GutesKirsten Boie hingegen siedelt ihre Martinsgeschichte komplett im Alltag an und konzentriert sich auf die Aussage des Teilens. Genau das stößt bei Juli allerdings zunächst auf Widerstand. Warum soll nun ausgerechnet er etwas von seinen heißgeliebten Spielsachen für den Martinsbasar abgeben? Wer Juli bereits kennt, ahnt, dass es eine Julitypische Speziallösung gibt.

Martins MantelGanz klassisch erzählt Erich Joost von Martins Taten. In klarer Sprache, untermalt mit dezenten Bildern lernen Lesende alle Stationen aus Martins Leben kennen.

 

 

 

 

Lesetipps von Minea Süss

März, Lene: Kommt, wir feiern Sankt Martin, Gabriel Verlag, 10,00 €.

Bioe, Kirsten: Julis tut Gutes, Beltz & Gelberg, 5,95 €.

Jooß, Erich: Martins Mantel, Gabriel Verlag, 11,90 €.

Kommentare sind geschlossen.