Smart oder Die Welt mit anderen Augen

smart_oder_die_welt_mit_anderen_augen-9783423761345Kieran hat viele besondere Begabungen. Er kann phantastisch Zeichnen, er beobachtet seine Umgebung aufmerksam und wählt die Leute, mit denen er Kontakt hat sorgfältig aus und ist ihnen ein treuer Freund. Im Gegensatz zu anderen Menschen lässt er sich dabei von seinem Herzen leiten oder andersherum: er blickt den Menschen in die Seele und erkennt, ob sie es gut mit ihm meinen oder nicht, bzw. ob sie ehrlich und aufrichtig sind oder nur so tun. Ohne Vorbehalte schenkt Kieran dann seine Freundschaft Menschen, die wie er selber vom Schicksal gebeutelt und ohne eigentlichen Halt im Leben sind. Doch genau das entsteht zwischen dem manchmal verzweifelten aber letztlich doch stets nach vorne blickenden Jungen, der fest an eine gute Zukunft und an eine berufliche Karriere bei einer namenhaften Zeitung glaubt, und der obdachlosen Jean. Durch Jeans Unterstützung gelingt es Kieran seine Oma ausfindig zu machen und die durch den neuen Lebenspartner der Mutter zerstörte Familie ein Stück weit wieder zu vervollständigen und in die Normalität zurück zu führen. Die Freundschaft zu dem gleichaltrigen Karwana lenkt ihn davon ab, dass er häufig von anderen Jugendlichen gegängelt und verspottet wird. Zu guter Letzt ist da auch noch seine Schulbegleiterin, Miss Crane. Miss Crane erklärt Kieran die Welt. Sie ist sein persönlicher Lotse im Nebel des Alltags und in allen zwischenmenschlichen Belangen. Dank ihrer Hilfe und der unverbrüchlichen Liebe seiner Mutter gelingt es dem Jungen Herz und Augen für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu öffnen und mit Ausdauer und Beharrlichkeit für Gerechtigkeit zu kämpfen. Schließlich geht es um nicht weniger als einen Mord. Einen Mord an Jeans Freund. Ein Obdachloser unter vielen, der tot aufgefunden und dessen Schicksal schnell zu den Akten gelegt wird.

Buchtipp von Minea Süss

Ab 13 Jahre.

Slater, Kim: Smart oder Die Welt mit anderen Augen, dtv, 2016, € 14,95.

 

 

Kommentare sind geschlossen.