Willi Virus – Aus dem Leben eines Schnupfenvirus

Willi VirusWenn man weiß, dass Schnupfenviren beim Niesen mit einer Geschwindigkeit von, sage und schreibe, 150 km/h durch die Luft düsen,dann bekommt der feststehende Ausdruck in Bezug auf saisonal auftretende Erkrankungen „wie angeflogen“ eine ganz neue Bedeutung. Anschaulich und mit einer angenehmen Prise Humor versehen, erklärt uns der zur Familie der Schnupfenviren gehörende Willi seine Welt. Leicht hat es der arme Kerl natürlich nicht, denn kaum hat er es sich in unserer Nase bzw. Nasenschleimhaut gemütlich gemacht, versuchen wir mit der körpereigenen Abwehr sowie Haus- und Schnupfenmitteln aus der Apotheke dem engagiert erklärenden Kerlchen mitsamt seiner Nachkommenschaft den Garaus zu machen. Bevor es aber soweit ist, dass Willi und Konsorten von dannen ziehen, nutzt er jede Gelegenheit, um uns über die Entstehung, Verbreitung und Behandlung eines Schnupfens zu informieren. Als ernstzunehmender Vertreter seiner Gattung lässt er uns auch über den Tellerrand hinaus schauen und macht uns in Bild und Wort mit einer Reihe anderer Viren bekannt. Dabei erklärt Willi nicht nur unterhaltsam und witzig, sondern auch kurz und knapp. Dies gilt ebenso für die vertiefenden Informationen, die die Sachebene von Willis Ausführungen ergänzen. In kompakten, durchnummerierten Textblöcken, gibt es punktgenaue und gut verständlich formulierte Fakten, die man zu Viren wissen sollte. Besondere Beachtung verdienen auch die Vorsatzblätter dieses künstlerisch  anspruchsvoll gestalteten Sachbuchs. Versehen mit den unterschiedlichsten Nasen, werden uns in 20 Sprachen die Worte für Hatschi und Gesundheit vorgestellt. In diesem Sinne: Aptshi  und Santinho!

Buchtipp von Minea Süss

Ab 5 Jahre.

Trpak, Heidi: Willi Virus, Aus dem Leben eines Schnupfenvirus, Tyrolia, 2015, € 14,95.

Kommentare sind geschlossen.